Gewinner des German Design Awards 2022

30. November 2021

Architektonisches Meisterwerk WURZELAUS 8

Das Waldkinderhaus WURZELAUS 8 im Schwarzenbrucker Ortsteil Gsteinach gehört zu architektonisch herausragendsten Kitas Deutschlands. Dieses Urteil fällte der Rat für Formgebung, eine der ältesten und bekanntesten Designinstanzen Deutschlands. Er zeichnete das Kinderhaus WURZELAUS 8 mit dem German Design Award 2022 für exzellente Architektur und Innenarchitektur aus.

Der German Design Award wird seit zehn Jahren an besonders zukunftsgerichtete Design-Projekte aus den Bereichen Architektur, Kommunikation und Produkt verliehen. Bewertet werden Kriterien wie Ästhetik, Funktionalität und Formsprache, aber auch Emotionalität und Nachhaltigkeit. In der Rubrik Architektur stach der Jury aus internationalen Designexperten bei der Nominierung zum German Design Award das 2020 eröffnete Waldkinderhaus WURZELAUS 8 in Schwarzenbruck-Gsteinach besonders ins Auge:

Als Pendant zur geschwungenen Kubatur des Neubaus zieht sich im Inneren der Kita »Wurzelaus8« eine dynamische Achse durch das Gebäude und bildet mittig eine Aufenthaltszone aus. Die einzelnen Altersgruppen, bestehend aus Kindergarten, Krippe und Hort, setzen sich durch die Gestaltung in unterschiedlichen lebendigen Farben klar voneinander ab. In den Gruppenräumen warten großflächige Einbauten aus Birkensperrholz mit integrierten Nischen und Spielinseln darauf, entdeckt zu werden“, heißt es in der Begründung der Jury über das der ASB-WunderKinder, dem  Schwarzenbrucker Architekturbüro Graf Architekten und den Stuttgarter Inneneinrichtungsexperten 12:43 gemeinsam erdachte und konzipierte Raumstation.

„Wir freuen uns und sind mächtig stolz auf die Zusammenarbeit mit den beiden herausragenden Architekturbüros, die unserer Raumstation WURZELAUS 8 nun den German Design Award beschert hat“, sagt ASB WunderKinder-Geschäftsführerin Karina Weber. „Die Auszeichnung durch die hochkarätige Jury bestätigt uns einmal mehr, dass es nicht darum geht, einfach ein Gebäude für Kinder zu bauen, sondern Räume für Kinder bewusst zu denken und zu gestalten.“

Das Waldkinderhaus WURZELAUS 8 in Gsteinach umfasst eine Krippengruppe, zwei Gruppen für unter Dreijährige, zwei Kindergartengruppen und eine Hortgruppe. Es zeichnet sich neben seiner besonderen Architektonik durch die Nähe zum Wald mit einer das Kinderhaus überspannenden Brücke aus. Der Schwerpunkt der Pädagogik im Kinderhaus WURZELAUS 8 liegt auf der Partizipation. „Wir legen großen Wert darauf, dass die Kinder den Tag aktiv mitgestalten und mit ihren Bedürfnissen gehört und ernst genommen werden“, erläutert Kinderhaus-Leiterin Lara Husmann. Sie und das gesamte Team freuen sich riesig über die Auszeichnung mit dem German Design Award. „Das ist schon etwas ganz Besonderes.“

Zur Website des German Design Awards 2022